Freitag, 25. Mai 2018

Ich freu mich schon auf München und auf EUCH


Es sind nur noch 3 Tagesplätze am Sonntag frei! 
Du wolltest immer schonmal in Ruhe eine Tasche von vorne bis hinten in einem Stück durchnähen? Du möchtest gezielt etwas wissen zu Wachstuchverarbeitung, Einlagen und sonstigen Kniffen beim Taschennähen?- Dann freue ich mich sehr auf Dich!

Du hast bei einem Tageskurs einen elbmarie-Taschenschnitt deiner Wahl (bis dahin kommt noch GLORIETTA - der neue Schnitt) inklusive bei Anmeldung bitte angeben- und wir werden in den tollen Kursräumen der Quilt & Textilkunst zusammen Deine Tasche nähen.
Bitte meldet Euch bei Christine Köhne per mail an unter info@quiltundtextilkunst.de.
Alles weitere auch im shop hier. Es gab etwas Probleme mit dem shop, daher meldet Euch am besten dort per mail an.


Heute macht sich auch diese kleine LOTTI neben einer besonderen LORETTA auf den Weg zur Quilt & Textilkunst. Die Loretta zeige ich Euch im nächsten post...


LOTTI habe ich hier an der Linie, an der innen das Gummi vorgesehen ist, geteilt und den den unteren Teil aus Kunstleder genäht. Leider habe ich das Innenfoto mal wieder vergessen (ich wieder) - innen habe ich Wachstuch genommen - nur mal so... Ihr könnt sie Euch ab nächster Woche in München im Laden  am Sebastiansplatz 4 anschauen....


Hinten schlicht.... Ich hoffe, dass diese LOTTI, bei der ich außen mal Stoff gewählt habe, Euch gefällt.
Euch ein wunderschönes Wochenende
Eure Frau elbmarie





Donnerstag, 17. Mai 2018

CLEEEEEEEO..... meine Schultertasche mit Reißverschluss



CLEO, sie war meine erste große Schultertasche und ist immer noch ein Klassiker... Besonders in der Schweiz ist sie sehr beliebt.... Warum eigentlich??? Meine Freundin Barbara nennt sie seit je her: Touritasche ;-) - perfekt für Urlaubsreisen....

Hier seht Ihr CLEO in echino Wachstuch kombiniert mit Au Maison.... Das habe ich bisher noch nie ausprobiert - aber es gefällt mir super gut!


Hier mit Seitentasche was ich IMMER IMMER IMMER für meine Parkscheine brauche.... ;-)



Die Reißverschlusstasche bei CLEO habe ich damals bewusst einfach gehalten - heute würde ich es anders machen: mit einem richtigen Taschenbeutel. Wie ich das aber in den meisten meiner Kurse höre, machen das eh die meisten... die angegebene Methode geht natürlich auch ;-)

So, mal schauen, was nun hier wird im blog.... die Wogen zu blogger im Netz schlagen hoch. Sollte der Blog am 25.5. verschwinden (was ich vermeiden möchte) , habt Geduld - ich bin dann dran eine Lösung zu finden....

Euch eine kreative Woche noch und schöne Pfingsten.... ich sitze entweder am neuen Schnitt GLORIETTA ;-))))) oder der DSVGO

Machts besser
Sabine (Frau elbmarie)


Dienstag, 15. Mai 2018

Kajoschka.... oder ich nähe mal was für mich...


Schon lange habe ich nichts mehr größeres für mich genäht... Aber jetzt ;-)


Eine Kajoschka von b-pattern aus einem basic Albstoffe-Stepper


Diese lange Jacke hat im Schnitt viele Möglichkeiten und ich bin echt begeistert.... 
Der Stoff, ein Bio-Jerseystepp ist richtig schön slouchy
Man kann mit Kapuze oder Kragen, mit Tunnelzug in der Taille oder ohne, mit verschiedenen Armpatches sich ganz seine individuelle Kajoschka zaubern.


Ich konnte mich erst nicht entscheiden, Kapuze ja oder nein, aber als der Stoff reichte.... KAPUZE



Beim Ärmel habe ich die Variante gewählt mit dem Bündchen und dem gesteppten Saum, das macht einfach viel her....Entstanden auf unserem Nähmarathon im Alten land ;-)
Na, wie gefällt sie Euch, meine Kajoschka_b von bpattern

Liebe Grüße von Frau elbmarie



Mittwoch, 21. März 2018

Teil 2 unseres Nähwochenendes mit vielen vielen Taschen ;-)


Jennys LUDWIG in shibori-Wachstuch von kleinkariert.... Nach ein paar kleinen Maschinenproblemen und Neueinstellungen klappte es ganz wunderbar ;-)




Und Stefanie hatte doch tatsächlich vor dem Wochenende ein Ledersofa abgezogen und dann daraus einen LUDWIG gezaubert..... mit einer Haushaltsnähmaschine (Bernina Artista 640)

Irre, oder?


Annette hatte ihren SMUTJE als Unterstützung bei Ihrem LUDWIG aus Wachstuch...


Yvonne hatte bei Ihrem LUDWIG Lederakzente zu Dekostoff kombiniert. Da der Stoff sehr weich war, hat sie ihn 3fach verstärkt ;-)


Nicoles PHILINE ist aus butterweichem Kunstleder ganz schlicht gehalten....



Bettina hat BETTA in softshell für den Sommer umgesetzt - schön leicht und angenehm zu tragen, wenn man nur ein T-Shirt trägt ;-)

sorry  Bild entfällt

So, hier die Truppe fast vollständig, eine fotografiert und eine ist schon gen Heimat unterwegs....- und es war sauuuuuukalt - daher sind wir teilweise so eingemuckelt ....
die Grippe lässt grüßen, hust hust....

So, das waren die Impressionen von unserem Wochenendtaschenworkshop.
Im September geht es wieder los und ich freu mich schon sehr.

Lasst es kreativ krachen
Eure Frau elbmarie






Dienstag, 13. März 2018

Ein tolles Nähwochenende mit Taschenworkshop


hatten wir: 9 Frauen kamen mit guter Laune am vorletzten Freitag mittag an und nach einer kurzen Kaffee-Vorstell-kennenlern-Wachstucheinführungs-Pause ging es dann los.


Zunächst hieß es Maschinen aufbauen, Nähgedeck (siehe Foto) begutachten und schon waren sie nicht mehr zu halten.... ,-) Einige brachten schon ein paar elbmarie Taschen von Zuhause mit:


Hier die CLEO von Yvonne - mit farblich abgestimmter Befüllung ;-)))


Hier seht ihr die PIPPA von Jenny - hanseatisch, oder? ☺(sie kommt ja auch aus HH ;-))


Die am weitesten gereiste Tasche war die BETTA von Annette - sie kam aus Würzburg - verschlusslos mit aufgesetzter Vordertasche ☺


Annette hatte auch unseren SMUTJE im Gepäck - er hat das Wochenende schön auf uns aufgepasst - dass auch alle nicht die Nacht ganz durch machen ;-)


NEIN, es gab natürlich nicht nur Kuchen wie hier im Hintergrund zu sehen - auch gesundes Gemüse für geschaffte Nähbienen  zum Kraft schöpfen ;-)

Und nun seht, was so entstanden ist:



Susanne, Wiederholungsteilnehmer, hatte sich völlig der LOTTI-Produktion hingegeben ;-)


Bettina war noch nicht sicher, ob sie ihre PHILINE wohl behalten kann, oder ob Ihre Tochter sie ihr abluchst  ;-)



Katja und Birgit waren sich sehr einig bei der Modellwahl und haben fröhlich nebeneinander jeder eine LORETTA und einen JOHNBOY genäht.


Yvonne hat passend zu Bettinas PHILINE eine LALE ohne Steg genäht....

Wenn Ihr meint, das war alles, dann muss ich Euch enttäuschen....
Im nächsten Post geht es weiter ;-)
Bis dahin wünsche ich euch kreative Taschentage 
Eure Frau elbmarie








Donnerstag, 22. Februar 2018

elbmarie in München ;-)



Nach einem wirklich tollen Kurswochenende in LÖRRACH am Dreiländereck (Bilder folgen im nächsten Post....oder sind bereits auf facebook und instagram zu sehen)
darf ich euch voller Vorfreude meinen ersten Kurs in München ankündigen. 
Ich werde im Juni, am 23. + 24.  einen Kurs (wer LUDWIG, den Urbayern nähen möchte, sollte dann zwei tage buchen ☺) bei Christine Köhne in der Quilt und Textilkunst geben. 
Bei unseren Abstechern in die Alpenregion musste ich dort immmmmer einen Zwischenstop einlegen und ich war immer sehr beeindruckt von den Ausstellungen rund ums Patchen und Quilten.


Christine feiert dieses Jahr ihr 20jähriges Jubiläum mit einer großen Anzahl von sehr interessanten Kursen rund um Patchwork und Quilten UND ums Thema Taschen / Wachstuchtaschen ;-) - schaut mal in das tolle Kursangebot!



Ich freue mich sehr, dass ich dabei sein kann und dass ich nun auch den Süddeutschen rund um München endlich mal Aug in Aug gegenüberstehen darf.
Den großen Kursraum konnte ich bei unserem letzten Wandertrip in die Alpen auf der Durchreise einmal bestaunen - da macht es einfach Spaß kreativ zu sein ;-)



Für den Kurs stehen alle meine Schnitte bereit zur Umsetzung. Ihr habt die Wahl - zur Info schaut hier im blog, auf meiner facebook-Seite, in meiner facebook Gruppe oder auf instagram... 
Ich werde am Samstag einen kleinen Überblick über Wachstuch, Wachstucharten bei der Taschenherstellung und über die Tricks bei der Wachstuchverarbeitung geben. 
Am Sonntag steigen wir dann etwas in die Einlagen und ihren Einsatz für die richtige Haptik einer Tasche ein. Ich freue mich sehr darauf und hoffe einige von Euch dort wiederzusehen.
Zur Anmeldung geht es hier entlang ....

Ich freu mich auf Euch.
Eure Frau elbmarie (gerade in Vorbereitung auf das erste Nähwochenende 2018 in Lauenbrück)






Mittwoch, 24. Januar 2018

10 Jahre elbmarie - Wie fing das eigentlich alles an damals

23.09.2008 - mein erstes verkauftes Produkt auf Dawanda ;-)

Komisch, wenn ich heute durch die alten Bilder streife....
Ich hatte so gar keine Vorstellung wo es da hingehen sollte, aber probieren wollte ich es....
Über Dawanda hatte ich auf dem Flug damals in unseren Urlaub gelesen: eine neue Plattform für Selbermacher - seeeeehr interessant... - habe mich dann nach dem Urlaub gleich angemeldet - als Zuschauer ;-) - das war der 17.8.2007.
Es dauerte über ein Jahr bis ich dann wirklich den ersten Schritt gemacht habe und mein Gewerbe angemeldet habe. Denn das war klar - vorher wird da nix verkauft. Viele hatten damals nicht wirklich ne Ahnung wie das läuft mit Verkaufen von Selbstgemachtem und im Netz überhaupt. Ich hatte jedoch - als alter Hase auf ebay - bereits die ebay-University besucht und war schon zumindest einen kleinen Schritt weiter: Es musste vor allem anderen ein Kleingewerbe angemeldet werden....

Was dann tatsächlich für mich der aufregendste 2. Schritt war erfahrt ihr im nächsten Post ;-)
Lasst es kreativ krachen
Ich bereite derweil meinen ersten Kurs für 2018 vor, der am Samstag in Bad Oldeloe startet ;-)
Ich freu mich drauf

Eure Frau elbmarie